Digitales Multi-Effektgerät auf YouTube

10. Dezember 2013, 14:35 Uhr
Digitales Multi-Effektgerät auf YouTube
Digitales Multi-Effektgerät auf YouTube

Auf dem YouTube-Kanal von Elektor wurden zwei neue Videos eingestellt. In einem Video wird die Arbeitsweise des Digitalen Multi-Effektgeräts demonstriert, das in der Elektor-Ausgabe September 2010 veröffentlicht wurde. Im anderen Video ist die in Elektor Mai 2011 erscheinende Gitarrenverstärker-Erweiterung zu sehen und zu hören.


Der interessante Punkt bei beiden Videos ist wohl, wie sich die beiden elektronischen Schaltungen und ihre Einstellungen auf den Klang auswirken. Es wird auch kurz darauf eingegangen, was man an der Verstärkerschaltung selbst ändern kann, um seinen eigenen Klang zu kreieren. Gerade dieser Aspekt wurde beim Entwurf der Schaltung schon berücksichtigt.

Der Vorverstärker basiert auf dem bekannten TS-9 von Ibanez. Es sind Einstellungen für Gain, Tone und Volume vorhanden und auch ein Bypass, der diese Einstellungen überbrückt. Das Digitale Multi-Effektgerät arbeitet auf der Basis des Chips FV-1 von Spin Semiconductor und hat somit schon einige Standardeffekte an Bord: Reverb, Delay, Chorus, Flanger, Pitch Shifter und Tremolo sind schon eingebaut. Außerdem können eigene Effekte programmiert und in den Chip übertragen werden, wo sie dann einige der maximal 64 Presets belegen.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel