Die unsichtbare Kraft der Elektronen

21. Februar 2018, 14:02 Uhr
Unsichtbare fundamentale Prozesse
der Elektronik werden durch Animationen
zu verständlichen Bildern.
Populäre Wissenschaft ist ein Renner im Internet, besonders auf YouTube, und vor allem, wenn es um Physik und Elektronik geht, ein Zweig, der uns am Herzen liegt und als besonders schwer verständlich gilt. Das Internet bietet ausgezeichnete Lehrvideos, die oft in Form von Demonstrationen im Labor oder als Vorträge in Hörsälen präsentiert werden.
Einige dieser Videos werden zu Recht von Hunderttausenden oder gar Millionen von Besuchern angeklickt. Dank der Bemühungen der hinter den Videos stehenden Experten aller Disziplinen kann jeder Zuschauer ganz individuell seine Wissenslücken füllen und seine Fortschritte an sein eigenes Lerntempo anpassen.

Animation: ein unübertroffenes Werkzeug zum Lernen

Kürzlich stieß ich auf einige ganz besonders bemerkenswerte Animationen, die sich durch ihre Herangehensweise an das Thema von allem, was ich bisher gesehen hatte, unterschieden, und die mich durch ihre hohe Qualität beeindruckten; eine Qualität, die durch Originalität, Strenge, Klarheit und Effizienz überzeugte. Mit Effizienz meine ich die Fähigkeit, einen abstrakten Sachverhalt wie zum Beispiel die elektromagnetische Induktivität, verständlich zu machen. Oder die Fähigkeit, solch komplexe Prozesse transparent zu machen, die sich zum Beispiel im Inneren eines gewöhnlichen Kondensators abspielen. Diese Effizienz wird nur dann wirklich erreicht, wenn das Gezeigte und damit das erworbene Wissen auch noch viele Jahre später im Gedächtnis des Zuschauers verankert bleibt, um genau dann wieder abgerufen zu werden, wenn es angewendet werden muss, oder wenn es erforderlich ist, es an andere Menschen weiterzugeben.
Aus diesem Grunde stelle ich Ihnen im vorliegenden Beitrag zwei dieser ausgezeichneten Animationen vor, die zu den einfachsten gehören und die die oben genannten Bedingungen erfüllen. Sollten Sie diese Videos noch nicht kennen, so werden Sie ohne Zweifel durch die Rhetorik und Wortgewandtheit der Präsentation beeindruckt sein.
  
 

Hinweis: Ich würde mich sehr freuen, wenn die Leser dieser Rubrik in ihren Kommentaren auch durch entsprechende Links auf Videos hinweisen, die die in diesem Beitrag erwähnten Kriterien hinsichtlich Effizienz und Klarheit erfüllen.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel