Das beste Start-up von Benelux!

16. Mai 2019, 13:14 Uhr
Das beste Start-up von Benelux!
Das beste Start-up von Benelux!
Dieser Titel wurde dem Gewinner der Elektor Start-up Games, die letzte Woche während der Messe Electronics & Applications (E&A) im niederländischen Utrecht stattfanden, verliehen. Doch die acht teilnehmenden Start-ups bewarben sich in Utrecht nicht nur um einen wohlklingenden Ehrentitel, sondern auch um ein schönes Marketingbudget und eine Eintrittskarte für die electronica, die alle zwei Jahre in München stattfindende weltweit größte Fachmesse für Elektronik. Die nächste electronica findet im November 2020 statt.

Extrem vielfältiges Angebot

Die Teilnehmer sollten die Jury durch eine klare Präsentationen von ihrem Projekt überzeugen. Dabei war nicht nur die technische Seite entscheidend, wichtige Kriterien waren auch die wirtschaftliche Machbarkeit und die Nachhaltigkeit des Projekts. Die vorgestellten Projekte reichten von vernetztem Kinderspielzeug bis zum industriellen Energiemanagement, vom 3D-Druck von Metall bis zur Kühlung der in Zukunft geplanten gestapelten Mikroprozessoren.

Neben der Jury zeigten auch die unabhängigen Messebesucher großes Interesse an den Start-ups und ihren Produkten, so dass alle auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurückblicken konnten.

Und die Gewinner sind...

  • Bestes Start-up von Benelux: Arkite mit „Human Interface Mate“
  • Zweiter Platz: ValCUN mit „disruptive 3D-Metall-Drucktechnik“
  • Dritter Platz: Kühlung mit „2-phase CO2 cooling at high pressure“
     
 
Elektor start-up games Arkite first prize winner
Arkite, der Gewinner der Elektor Start-up Games auf der E&A-Messe in Utrecht

Bis zum nächsten Mal!

Elektor dankt allen Start-ups für ihre Teilnahme und wünscht ihnen alles Gute für die Zukunft. Wir sind auch den Sponsoren für ihren Einsatz und ihren Beitrag zur Veranstaltung dankbar.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel