Brennstoffzellen für Drohnen

22. Dezember 2015, 10:37 Uhr
Brennstoffzellen für Drohnen
Brennstoffzellen für Drohnen
Einen Range-Extender für Drohnen hat der englische Systemhersteller Intelligent Energy entwickelt. Mit Hilfe von Brennstoffzellen, welche die Akkus im Flug nachladen, sollen die unbemannten Fluggeräte nicht nur länger fliegen können. Auch die „Nachtankzeit“ bis zum nächsten Start ließe sich verringern. Ein fliegender Prototyp soll auf der Consumer Electronics Show (CES) Anfang Januar in Las Vegas vorgestellt werden.

Mit technischen Details hält sich der Hersteller in seiner Pressemitteilung zurück, nur so viel wird mitgeteilt: Die mögliche Flugdauer solle von typisch 20 Minuten auf mehrere Stunden steigen; darüber hinaus wird man eine Drohne nach einer Landung in zwei Minuten wieder startklar machen können. Im professionellen Bereich – auf den das System zielt – könnten sich dadurch ganz neue Anwendungsfelder für Drohnen eröffnen. Unter anderem wird ein Pakettransport so erst sinnvoll, auch ein Einsatz bei Such- und Rettungsmissionen in schwierig zugänglichem Gelände würde möglich.

Hersteller:
www.intelligent-energy.com
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel