Biometrische Sensoren für Wearables

23. Februar 2016, 10:49 Uhr
Biometrische Sensoren für Wearables
Biometrische Sensoren für Wearables
Die südkoreanische Firma LG Innotek hat einen extrem dünnen optischen biometrischen Sensor vorgestellt, der für die Messung von Puls, Stress-Indikatoren und Sauerstoffsättigung des Bluts zur Anwendung in Wearables und Smartphones entwickelt wurde.

Das neue Sensormodul weist einen sehr niedrigen Energiebedarf auf und ist laut Hersteller gleichzeitig genauer als bereits am Markt eingeführte vergleichbare Produkte. Der neue Sensor ist nur 1 mm dick und enthält eine Fotodiode, fünf LEDs und ein IC. Die Innenseite ist mit Gold beschichtet, damit das LED-Licht so gut wie möglich reflektiert wird. Im Vergleich zum Vorgängermodell wurde die Erfassung von biometrischen Signalen um 30% verbessert, der Energiebedarf um 20% verringert.

Die Genauigkeit der Pulsschlagerfassung wurde bei diesen Modulen ebenfalls verbessert. Beim Vorgänger betrug der Fehler etwa 8 bpm, beim neuen Sensor rund 5 bpm. Bei stabilem Puls kann ein Fehler von etwa 2 bpm erreicht werden, was vergleichbar mit medizinischer Gerätschaft ist.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel