Bausatz-Tipp: Kompakte Audio-Endstufe

3. Dezember 2013, 00:00 Uhr
Bausatz-Tipp: Kompakte Audio-Endstufe
Bausatz-Tipp: Kompakte Audio-Endstufe
Audio-Endverstärker haben bei Elektor eine Jahrzehnte alte Tradition. Erinnert sei nur an den legendären „Edwin“ aus den 70er-Jahren, mit dem unzählige Audio-Enthusiasten erste Gehversuche unternahmen. In den vergangenen Jahren ist es auf diesem Terrain ruhiger geworden, was aber nicht bedeutet, dass das Interesse geschwunden wäre. Im Gegenteil, wir wissen, dass viele Leser auch heute ins Schwärmen geraten, wenn der in eigener Regie entstandene Audio-Verstärker seine Qualitäten entfaltet.

Für alle Audio-Freunde präsentiert Elektor.LABS diesen neuen analogen Endverstärker ("Q-Watt"), der vollständig im eigenen Haus entwickelt wurde. Mit übersichtlicher Schaltungstechnik und kompaktem Aufbau leistet die Endstufe mehr als 200 W an 4 Ω. Die äußerst niedrigen Verzerrungen sind dem Einsatz eines speziellen Treiberbausteins von Texas Instruments zuzuschreiben.

Die neue analoge Audio-Endstufe ist ab sofort wahlweise in den beiden Ausführungen Mono und Stereo erhältlich.
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel