Baue deinen eigenen Logic-Analyzer

13. Juli 2016, 09:00 Uhr
Die französische Firma Ikalogic entwickelt und produziert verschiedene Arten von Logik-Analysatoren. Die meisten Produkte sind fix und fertig zusammengebaute Geräte, die man auspacken, anschließen und sofort verwenden kann. Allerdings gibt es im Angebot von Ikalogic auch einen Bausatz, mit dem Hobbyelektroniker und Studenten zu geringen Kosten einen eigenen Logic-Analyzer bauen können.

Das Scanalogic-2 EDU KIT enthält alle Bauteile für einen Logik-Analyzer mit vier Kanälen und einen digitalen Signalgenerator und dazu ein vieradriges Messkabel mit Messklemmen. Die SMDs und die Mini-USB-Buchse sind auf der Platine schon vormontiert, so dass sich die Eigenleistung auf die Bestückung der bedrahteten Bauteile beschränkt.
 
So kann das Scanalogic-2 EDU KIT im Nu aufgebaut werden, wie man es im Elektor-Video unten verfolgen kann. Der Analyzer ist perfekt für jeden, der in die digitale Elektronik einsteigt. Man kann mit ihm einfache serielle Protokolle wie SPI, I²C, UART, 1-WIRE und CAN dekodieren und analysieren. Die dazu gehörende Software ScanaStudio ist für Windows, Mac OS X und Linux erhältlich und entspricht der Software für die „großen“ Analyzer von Ikalogic.
  
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel