Audioverstärker mit Multilevel-Schalttechnik

18. November 2019, 08:21 Uhr
Audio-Verstärker-ICs MA12040P und MA12070P. Bild: Infineon.
Audio-Verstärker-ICs MA12040P und MA12070P. Bild: Infineon.
Die MERUS-Reihe umfasst voll integrierte, skalierbare und monolithische Audioverstärker-ICs, Multi-Chip-Audioverstärkermodule (MCMs) sowie diskrete Audioverstärker-Treiber-IC- und Leistungs-MOSFET-Lösungen. Die ICs MA12040P (für den Betrieb an 4…18 V) und MA12070P (für den Betrieb an 4…26 V) eignen sich für batteriebetriebene Lautsprecher, Funk- und Docking-Lautsprecher sowie Multiroom- und Home-Theater-Systeme.

Beide ICs verfügen über ein integriertes digitales Leistungsmanagement mit einem Algorithmus, der die Schaltfrequenz und die Modulation dynamisch anpasst, um Leistungsverluste und EMV über den gesamten Ausgangsleistungsbereich zu optimieren. Integrierte Digital-Analog-Wandler ermöglichen einen digitalen I2S-Audiostream-Eingang.

Die Verstärker unterstützen Abtastraten von 44,1…192 kHz und bieten Schutz gegen Gleichspannungen, Kurzschlüsse, Übertemperatur und Unterspannung. Flexible Power-Mode-Profile ermöglichen den Einsatz der Multilevel-Schaltungstechnik für sehr geringe Leistungsverluste oder sehr hohe Audioleistungen. Neben den ICs mit digitalem Eingang gibt es mit den Modellen MA12040 und MA12070 auch Varianten mit analogem Eingang.

Darüber hinaus gibt es auch ein einfaches Audio-Evaluierungs-Kit mit der Bezeichnung EVAL AUDIO MA12070P, das alles zur Evaluierung eines Multilevel Klasse-D-Verstärkers mit 2 × 80 W (MA12070P) enthält. Die ICs sind speziell für filterlose und kühlkörperfreie Audioverstärker konzipiert.
 
Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel