Auch für Linux und OS X: MPLAB X IDE ist da!

10. Dezember 2013, 14:35 Uhr
Auch für Linux und OS X: MPLAB X IDE ist da!
Auch für Linux und OS X: MPLAB X IDE ist da!

Auf der ESC 2011 (Embedded Systems Conference) im kalifornischen San Jose hat Microchip Technology Inc. eine Open-Source-IDE der nächsten Generation angekündigt: Bei MPLAB X handelt es sich um eine IDE mit Cross-Plattform-Support für Linux, Mac OS X und Windows-Betriebssysteme. MPLAB X wurde dort den Redakteuren von Elektor und Circuit Cellar Jan Buiting und CJ Abate schon in der 6. Beta-Version demonstriert.

Die neue IDE wurde mit etlichen leistungsfähigen Features ausgestattet. Darunter die Verwaltung von mehreren Projekten, ein verbesserter Editor, Visual Call Graphs und Code-Vervollständigung. Eine weitere einzigartige Eigenschaft von MPLAB X ist die Unterstützung der ganzen Palette an 8-, 16- und 32-bit-Mikrocontrollern inklusive der über 800 PIC-Mikrocontroller, dsPIC-Digital-Signal-Controller und Speicher-Chips.

Die zeitgemäße Entwicklung mit Mikrocontrollern verlangt nach einer leistungsfähigen IDE, die anwenderfreundlich und flexibel ist. Um den Umstellungsaufwand gering zu halten, sollten schon viele Tools für eine breite Palette an Mikrocontrollern enthalten sein, was nicht nur die Migration erleichtert, sondern den Lernaufwand in Grenzen hält und den einmal erstellten Code leicht wiederverwendbar macht. MPLAB X stellt ein vereinheitlichtes grafisches Interface für Microchip- und Third-Party-Tools wie MPLAB ICD 3, PICkit 3 und MPLAB REAL ICE Debugger/Programmer zur Verfügung.

MPLAB X basiert auf der von Oracle gesponserten Open-Source-Plattform NetBeans, deren aktive Community schon viele Erweiterungen und Third-Party-Plug-ins hinzu gefügt hat. Von daher kann auf eine große Palette an freien NetBeans-Komponenten und Plug-ins zugegriffen werden. Dank NetBeans kann MPLAB X auf individuelle Entwicklungsbedürfnisse zugeschnitten werden.

Weitere Eigenschaften von MPLAB X:
• Import-Utility für schnelle und einfache Migration von der MPLAB IDE
• Code-Vervollständigung und Kontext-Menüs
• Das Watch-Window ist nun konfigurierbar
• Unterstützung von mehreren simultanen Compiler-Versionen
• Tools für Team-basierte Entwicklung bei Bug-Tracking und Source-Code-Kontrolle

Die MPLAB X IDE kann ab sofort via kostenlosem Download ausprobiert werden. Microchip ist sehr an Feedback im Forum für MPLAB X interessiert.

Selbstverständlich gibt es weiterhin auch Support für die aktuelle MPLAB-Version 8.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel