Accelerometer mit integrierter Gebärdenerkennung

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
Accelerometer mit integrierter Gebärdenerkennung
Accelerometer mit integrierter Gebärdenerkennung

STMicroelectronics hat ein neues preiswertes MEMS-Accelerometer vorgestellt, das selbstständig Bewegungsmuster erkennen kann. Dieser Beschleunigungssensor erleichtert die Entwicklung mobiler Geräte wie Smartphones etc., bei denen durch bestimmte Bewegungen oder Gebärden Aktionen wie z.B. das Einschalten erfolgen sollen. Da hierzu nicht der Hauptprozessor des Geräts aktiv sein muss, vermindert der Einsatz eines solchen Accelerometers den Stromverbrauch im Standby-Modus.
 
Der Typ LIS3DSH verfügt über zwei integrierte Endliche Automaten (State Machines). Diese erlauben es, direkt im Sensor Applikationen zur Bewegungserkennung ausführen zu lassen, sodass bestimmte Gebärden alleine vom Sensor erkennt werden können. Hierdurch wird die Inanspruchnahme des Hauptprozessors reduziert. Die Applikationen laufen mit Hilfe eines speziellen Befehlssatzes in der Firmware des Sensors. Der Sensor verfügt über die fünf umschaltbaren Messbereiche ±2g / ±4g / ±6g / ±8g / ±16g und ist sehr temperaturstabil. Der Sensor ist außerdem mit Power-Down- und Sleep-Modi ausgestattet und hat einen Temperatursensor sowie einen FIFO-Speicherblock implementiert.


In 1000er-Stückzahlen soll der Sensor etwa 1,20 $ kosten. Die Produktion läuft laut STM im ersten Quartal 2012 an.

 

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel