Erstes LED-Modul von Cree mit 8.000 Lumen

2. April 2014, 21:49 Uhr
Erstes LED-Modul von Cree mit 8.000 Lumen
Erstes LED-Modul von Cree mit 8.000 Lumen

Cree stellt mit dem neuen LED-Modul LMH2 eine Version mit 8.000 Lumen vor. Die LED-Lösung ist zuverlässig, einfach anzuwenden und eignet sich besonders für den Einsatz in hohen Deckenbeleuchtungen. Die LMH2 ist der ideale Ersatz für 150-W-Keramik-Halogenmetalldampflampen (CMH), da sie bei dreifacher Lebensdauer lediglich 63% des Stroms benötigt.

Die neuen 8000-lm-Module ermöglichen es, sehr helle Deckenbeleuchtungen für hohe Räume zu erreichen, ohne Kompromisse bei Farbqualität oder Zuverlässigkeit eingehen zu müssen. Damit sind bessere Beleuchtungslösungen für Kongresshallen, Flughäfen, Theatersälen oder Einkaufszentren möglich.

Die LMH2-Modulfamilie von Cree ist in mehreren Lichtstromeinheiten (850 bis 8000 Lumen) erhältlich. Leuchtendesigner können nun mit nur einer einzigen Lichtquelle und -technologie große Flächen beleuchten und vermeiden dabei gleichzeitig herkömmliche Probleme wie Farbinkonsistenz und Lampenwechsel.

Besucher der Light+Building 2014 können sich in Halle 5.0, Stand C34 selbst ein Bild von der Leistungsfähigkeit der LMH2-Modulfamilie machen.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel