4-Kanal-Oszilloskop im Smartphone-Look

10. Dezember 2013, 14:35 Uhr
4-Kanal-Oszilloskop im Smartphone-Look
4-Kanal-Oszilloskop im Smartphone-Look

Seeed Studio aus Shenzhen in China hat bereits vor fast zwei Jahren mit seinem Mini-DSO ​​Nano zu einem Preis von weniger als 100 € überrascht.

 

Jetzt gibt es davon mit dem DSO Quad ein „größeres“ Modell, das aber in den Abmessungen kaum größer ist als der Nano. Gewachsen sind allerdings die Ausstattung und die Messmöglichkeiten.

Das neue Quad-DSO ​​ist - wie der Name schon sagt - eine Vier-Kanal-Ausführung, allerdings nicht mit vier analogen Eingangskanälen, sondern mit zwei analogen und zwei digitalen Kanälen. Gegenüber dem Nano mit nur einem Eingang ist das eine wesentliche Verbesserung.

 

Auch die Abtastrate wurde kräftig angehoben, der maximale Wert beträgt jetzt 72 MSamples/s.

Außerdem enthält der Quad-DSO einen integrierten Signalgenerator.

 

Für die Aufzeichnung der Signale steht ein interner Speicher von 2 MB zur Verfügung. Die Messdaten können über eine USB-Verbindung auf einen PC übertragen werden. Wie schon der Seeed Studio Nano ist auch der Quad-DSO komplett open source, so dass man die Firmware selbst anpassen und erweitern kann. Auch die Hardware ist offengelegt.

 

Seeed Studio bietet den DSO Quad derzeit für einen Preis von $ 200 an. Zum Lieferumfang gehören zwei analoge und zwei digitale Tastköpfe.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel