3Doodler: Manueller 3D-Drucker?

19. Januar 2015, 22:09 Uhr
3Doodler: Manueller 3D-Drucker?
3Doodler: Manueller 3D-Drucker?

Die Firma WobbleWorks hat die zweite Version ihres 3Doodler herausgebracht. Dabei handelt es sich um eine Art „manueller 3D-Drucker“ bzw. einen Stift, mit dem man dreidimensional – auch in der Luft – zeichnen kann.

Wie das funktioniert? Im Prinzip nicht anders als ein konventioneller 3D-Drucker – nur ohne Motoren. Diese werden durch die menschliche Hand ersetzt. Der Stift ist also eine Art kleiner Extruder, der ganz wie eine Heißklebepistole einen Kunststoff erhitzt, der dank der feinen Düse beim Austritt sehr schnell erkaltet und fest wird. Schon die erste Version verkaufte sich gut. Die neue Version 2.0 ist deutlich schmaler, leichter, leiser und einfacher zu benutzen.
Zur Finanzierung dieses Vorhabens hat die Firma ein Kickstarter-Projekt aufgelegt, das in fünf Tagen ablaufen wird. Das Ziel war das Einsammeln von 30.000 Dollar. Jetzt sind schon 1,27 Millionen Dollar zusammengekommen! Die preiswerten Pakete sind allerdings „ausverkauft“. Wer jetzt noch zuschlagen will, muss für ein Paket aus Stift und vier Packungen mit 25 Kunststoffstangen mindestens 99 Dollar ausgeben. Auf der Projektwebseite ist ein Video mit Live-Demonstrationen zu sehen.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel