3D-Array-Kamera von Heptagon

19. Februar 2014, 00:00 Uhr
3D-Array-Kamera von Heptagon
3D-Array-Kamera von Heptagon

Die Firma Heptagon aus Singapur hat ein 2x2-3D-Bildsystem für den Einsatz in mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets angekündigt. Die Array-Kamera TrueD H2 steht vor der Serienfertigung und ist das erste Modell aus einer Reihe von 3D-Sensoren zur Tiefenerfassung.
 
Der Herstellungsprozess von Heptagon ermöglicht die Integration der Blendensteuerung, der Streulichtbehandlung und des Infrarotfilters auf einen einzigen Glas-Wafer. Das Modul eignet sich für das Reflow-Löten und seine fokuslose Linse enthebt von der Notwendigkeit der nachträglichen Fokuskorrektur. Neben der Bildinformation erfasst die Array-Kamera auch die Tiefeninformation im Nahbereich, die für die Gestenerkennung und Benutzererkennung sowie für die Hintergrundentfernung und zur Bildverbesserung genutzt werden kann. Auch wenn dieses Modul zum Einsatz als alleinige Frontkamera in mobilen Geräten gedacht ist, kann es auch zur Ergänzung anderer hochauflösender Kamera-Module verwendet werden. Als Anwendungen sind auch packende 3D-Spiele und Overlays im Rahmen von Augmented Reality möglich.
 
Bislang gibt es noch keine genauen Daten von Heptagon bezüglich der Bildauflösung, dem Interface oder den Abmessungen des Moduls.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel