1-Chip-Radio

10. Dezember 2013, 14:36 Uhr
1-Chip-Radio
1-Chip-Radio

Silicon Labs stellt eine neue Serie an 1-Chip-Radios vor. Die Empfänger-ICs beherrschen Mittelwelle, Kurzwelle sowie UKW und verfügen über eine quasimechanische Senderabstimmung per Poti. Durch die hohe Integration benötigt man neben dem Poti und einigen Entkopplungskondensatoren lediglich eine Ferrit-Antenne und ein paar Schalter. Da der chinesische Markt ein wichtiger Abnehmer ist, ist der FM-Bereich so ausgelegt, dass man damit auch den Ton von terreristrischen TV-Sendern empfangen kann.
 
Die neue Serie an Radio-Chips besteht aus dem einfachsten, monofonen Typ Si4825, dem Si4827 (anschließbares Display) und der Stereoausführung Si4836. Bei allen drei ICs liegen die Empfangsbereiche für MW bei 504...1.750 kHz, für KW bei 2,3...28,5 MHz und für UKW bei 64...109 MHz. Die Betriebsspannung kann zwischen 2 V und 3,6 V liegen. Die Typen Si4825 und Si4836 haben einen besonders niedrigen Stromverbrauch, wodurch die Versorgung aus zwei AAA-Zellen kein Problem darstellt. Die ICs werden im 16-poligen SOIC-Gehäuse geliefert.

Kommentare werden geladen...
Verwandte Artikel