• Home & Garden
  • Veröffentlicht in Heft 5/2015 auf Seite 46
Über den Artikel

Intelligentes Lüftungssystem (2)

Installation von Fensteröffner und Ventilator

Intelligentes Lüftungssystem (2)
Im ersten Teil haben wir beschrieben, wie die elektronische Steuerung unseres Lüftungssystems arbeitet. Mit ChipCap2-Sensoren werden die relativen Luftfeuchten und Temperaturen sowohl im Keller als auch im Freien gemessen. Die Messdaten sind für den Mikrocontroller eines Platino-Boards die Kriterien, wann der Lüfter und der Fensteröffner in Aktion treten müssen. Die zweite Folge erklärt, wie das Lüftungssystem durch die elektromechanischen Komponenten vervollständigt wird.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Links
Extra info, Update
Zwei ChipCap2-Sensoren zum Messen der relativen Luftfeuchten (Genauigkeit 2 %) und Temperaturen (Toleranz ±0,6 °C) Vierzeiliges alphanumerisches LC-Display, 4 x 20 Zeichen Betriebsspannung 8...12 VDC Software für Mikrocontroller ATmega328 (wie Arduino) Bedienung über Dreh-Encoder mit integriertem Drucktaster Steuerung eines elektrisch angetriebenen Fensteröffners Steuerung eines elektrischen Lüfters oder Lufttrockners
Bauteile
Stückliste herunterladen
Die Stückliste im Labs-Bereich ist im Vergleich zur gedruckten Stückliste in Elektor vollständiger, da sie ständig aktualisiert wird. Als Leser können Sie die Stückliste hier herunterladen.
Klicken Sie hier, um mehr über Stücklisten zu erfahren.

Bestell-Tipp:

Kommentare werden geladen...