• Computer & Peripherie
  • Veröffentlicht in Heft 2/2012 auf Seite 73
Über den Artikel

Schnell noch speichern!

Entwicklungstipp

Das EEPROM eines Mikrocontrollers wird gerne dazu benutzt, Betriebsdaten und Geräteeinstellungen festzuhalten, damit sie nach dem erneuten Einschalten des Geräts wieder zur Verfügung stehen. Da die Anzahl der Schreibzyklen für das EEPROM einer Grenze unterliegt, ist es nicht immer sinnvoll, jede Änderung sofort zu speichern, sondern erst beim Ausschalten alles schnell noch zurück zu schreiben. Dazu muss allerdings die Betätigung des Netzschalters oder ein Spannungsausfall erkannt werden. Dafür wurde die hier gezeigte Lösung entwickelt.

Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Kommentare werden geladen...