I2C
  • Mikrocontroller
  • Veröffentlicht in Heft 7/2011 auf Seite 72
Über den Artikel

I2C-Bedieneinheit

I2C-Bedieneinheit
In vielen Mikrocontroller-Projekten werden ein LC-Display und oft auch Tasten verwendet. Meist benötigt man hierfür viele Portpins des Controllers, die dann für den Rest der Anwendung (auch mit ihren alternativen Funktionen) nicht mehr zur Verfügung stehen. Die vorliegenden Schaltungen für ein HD44780-kompatibles LCD und eine Ziffern-Tastatur verwenden den I2C-Bus, der nur zwei Portpins des Controllers belegt – SCL und SDA. Beide Schaltungen lassen sich natürlich auch gemeinsam in ein Gehäuse einbauen und über dieselben Datenleitungen steuern, womit ein kompaktes Bedien-Panel entsteht.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Extra info, Update
In beiden Schaltplänen sind die Signale SDA und SCL bei den Anschlusspunkten verwechselt worden.
Die Pinbelegung am IC ist jeweils korrekt.
Kommentare werden geladen...