• Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 7/2011 auf Seite 22
Über den Artikel

Automatischer Netzschalter für die FeWo

Eingeschaltete Verbraucher in der vorübergehend oder länger leerstehenden (Ferien-)Wohnung verbrauchen unnötig Strom und können sogar eine Brandgefahr darstellen. Fast jeder kennt die Situation, dass man gerade ein paar Kilometer weit gefahren ist und sich dann unweigerlich fragt: Ist die Kaffeemaschine auch wirklich ausgeschaltet? Und das Licht und der Herd?
In Hotelzimmern gibt es oft einen Schalter hinter der Eingangstür, der erst nach Einstecken der als Türschlüssel dienenden Plastikkarte (mit Chip, Magnetstreifen oder Lochcode) die Stromversorgung des Zimmers freischaltet. So etwas Ähnliches bezweckt der hier vorgestellte Schaltungsvorschlag, durch den das Licht und andere Verbraucher ausgeschaltet werden, wenn man die Wohnung verlässt. Die Lösung ist verblüffend einfach!
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Kommentare werden geladen...