• Stromversorgung
  • Veröffentlicht in Heft 7/2010 auf Seite 52
Über den Artikel

Labornetzteil für den PC

In allen PCs sitzt doch ein starkes, gut geregeltes Netzteil, das unter anderem eine Spannung von 12 V liefert. Könnte man dieses nicht als variable Versorgung verwenden, die Spannungen zwischen 1,25 und 10 V bereitstellt? Genau das ist es, was wir Ihnen in diesem Artikel vorschlagen. Das Netzteil liefert eine einstellbare Spannung und kann so gut in Ergänzung zum einem konventionellen Labornetzteil genutzt werden, besonders wenn dieses nur einen Ausgang hat.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Extra info, Update

Im Schaltplan fehlt eine Verbindung: Der Knotenpunkt R1/C2 muss mit dem +-Eingang von K1 verbunden sein.

Kommentare werden geladen...