• Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 7/2010 auf Seite 35
Über den Artikel

Kellerpumpensteuerung

Die Schaltung steuert eine Pumpe, die immer dann in Aktion tritt, wenn der Wasserspiegel eine Höchstmarke überschreitet (zum Beispiel in einem nassen Keller). Die Pumpe wird an einem 12-V-Akku betrieben, der aus dem Stromnetz ständig nachgeladen wird. Steigt der Wasserspiegel an, so dass die Sensor-Elektroden in das Wasser eintauchen, fließt über die Elektroden ein Strom. Der Strom reicht aus, um den Leistungs-MOSFET durchzusteuern, so dass die Pumpe anläuft.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Kommentare werden geladen...