• Hobby & Modellbau
  • Veröffentlicht in Heft 7/2010 auf Seite 32
Über den Artikel

Autoradio-Booster

Um die Ausgangsleistung eines mit geringer Spannung arbeitenden Verstärkers zu erhöhen (wie der Verstärker eines Autoradios, der mit höchstens 14 V arbeitet), kann man eine so genannte H-Brücke verwenden. Dabei werden die Lautsprecher zwischen den Ausgängen von zwei identischen Verstärkern angeschlossen, deren Eingänge mit Signalen umgekehrter Phase angesteuert werden. Der hier beschriebene Booster legt noch eins drauf, er ist in der Lage, maximal 55 W effektiv an 4 Ohm zu liefern - bei einer harmonischen Verzerrung von weniger als 0,5 %. Wenn Sie mit einer Verzerrung von 10 % leben können, kann die Leistung sogar auf 70 W effektiv ansteigen.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Widerstände:
R1 = 47 k
R2 = 1 k
R3,R6 = 100 k
R4 = 10 k
R5 = 820 Ohm
Kondensatoren:
C1 = 100 n
C2,C3,C6 = 4700 µ / 25 V
C4,C8 = 10 µ / 25 V
C5,C7 = 470 n
Halbleiter:
IC1 = TDA1562
T1 = BC548
D1 = LED (rot)
Kommentare werden geladen...