• Audio, Video & Foto
  • Veröffentlicht in Heft 6/2010 auf Seite 54
Über den Artikel

DMX512-Steuerinterface

Grafisch konfiguriert - dank PSoC-Controller

DMX512-Steuerinterface
Das DMX512-Protokoll ist ein professioneller Standard zur Licht-Steuerung. Wirklich universelle DMX-Schaltinterfaces sind allerdings nicht ganz billig. Diese Schaltung bietet die unterschiedlichsten Ausgänge; als Herz kommt ein PSoC zum Einsatz, der grafisch programmiert werden kann. Die gewünschte Konfiguration lässt sich dann auf einfachste Weise erstellen!
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Extra info, Update

Eigenschaften

* Vielseitige Ausgangskonfiguration
* Grafische Programmierung des Controllers
* Entwicklungsumgebung kostenlos
* DMX512-Eingang
* DMX512-Ausgang (durchgeschleift oder Repeater)
* DMX-Status-LED
* 4-poliger DIP-Schalter zur Konfiguration
* Temperaturfühler für Lüftersteuerung
* Spannungsversorgung 13 V bis 18 V (DC) oder 9 V bis 12 V (AC)


Ausgänge:
* 1 Lüfter (Motor-) Ansteuerung
* 1 DC-Motoransteuerung mit Rechts- und Linkslauf
* 5 Ausgänge konfigurierbar (1 Status-LED pro Kanal):
Open-Collector (gegen 5 V oder 10 V)
- Schalter / Impuls / PWM

Hi-Side-Switch (10 V)
- Schalter / Impuls / PWM / Analog 0-10 V
* 6 Schaltausgänge (Potentialfrei / Solid-State-Relays)

Widerstände:
(alles SMD 0805)
R1,R9,R10 = 240 Ohm
R2,R6,R19,R26,R33,R40,R47,R48,R51 = 470 Ohm
R3,R18,R25,R32,R39,R46 = 10k
R7 = 910 Ohm
R8 = PTC LT731K0JTG (Tyco Electronics)
R11,R12 = 820 Ohm
R13,R17,R20,R24,R27,R31,R34,R38,R41,R45 = 0R (siehe Text)
R14,R15,R16,R21,R22,R23,R28,R29,R30,R35,R36,R37,R42,R43,R44 = 0R (siehe Text)
R49,R50 = 1k5
R52,R53,R54,R55,R56,R57,R58 = 1k
R59,R60 = 120 Ohm
Kondensatoren:
C1,C2,C5,C6,C7,C8,C9 = 1 µ/25 V (1206)
C3 = 10 µ/16 V (4 x 5,8)
C4,C14 = 100 µ/63 V (10 x 10)
C10,C11,C12,C13 = 100 n (0805)
Halbleiter:
D1,D2 = BAS285-GS18
D3,D4,D5 = BAS40-04
D6,D7,D8,D9,D10,D11,D12 = LED (0805)
B1 = DF02S
T1,T2,T3,T4,T5,T8 = MUN2211LT1G
T6,T7,T10 = BC817-40
IC1,IC2 = LM317EMP
IC3,IC4 = LTC485S
IC5 = CY8CLED08-48PVXI
IC6,IC7,IC8,IC9,IC10,IC11,IC12 = ITS4141N
IC13,IC14,IC15 = ASSR-4128-002
Außerdem:
S1 = 4-fach DIP-Schalter
K1 = 5x1-Pin-Stiftleiste (2,54 mm)
K2,K3,K4,K5,K6,K7,K8,K9 = 2-polige Schraubklemme(RM 5,08 mm)
K10,K11,K12,K13,K14,K15 = 2x1-Pin-Stiftleiste (RM 2,54 mm)
K16,K17 = 3x1-Pin-Stiftleiste (RM 2,54 mm)
Platine 081130-1

Kommentare werden geladen...