• Hochfrequenz
  • Veröffentlicht in Heft 6/2010 auf Seite 24
Über den Artikel

Wireless Electricity meets RFID

Drahtlose RFID-Sensorsysteme selbst gebaut

Wireless Electricity meets RFID
Dieses Projekt beschreibt nicht nur einen Selbstbau-RFID-Reader, sondern zeigt auch, wie man RFID(-Tag)s selbst bauen kann. Noch interessanter ist vielleicht die Möglichkeit, eigene Mess-RFIDs zu entwickeln, indem man an das Selbstbau-RFID Sensoren anschließt. So erhält man kleine Messmodule, die ohne eigene Stromversorgung auskommen und ihre Messwerte zum RFID-Reader übertragen. All das wird mit ATtiny-Controllern und anderen leicht erhältlichen Bauteilen realisiert; die Software ist natürlich Open Source!
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Extra info, Update

Eigenschaften

 

RFID-Reader:
- Standard-Mikrocontroller (ATtiny2313)
- Für EM4102-kompatible RFIDs
- Ausgabe über RS232

Selbstbau- und Sensor-RFID:
- Standard-Mikrocontroller (ATtiny13)
- EM4102-kompatibel
- Analog- und Digitaleingang für Sensoren
- Status- und Messwertübertragung durch RFID-ID
- Separate Adapterplatine zum Programmieren und Debuggen

Open-Source-Softwaresammlung:
- RFID-Reader-Firmware
- Selbstbau-RFID-Firmware für:
         Standard-RFID (feste ID)
         RFID mit Wechsel-ID
         RFID mit umschaltbarer ID
         RFID mit einstellbarer ID
         RFID mit zwei Analogeingängen
         RFID mit Temperatursensor

Selbstbau-RFID (Platine 100051-1)
R1 = 1 k
R2 = 4k7
R3 = 330 Ohm
C1 = 1n7 (siehe Text)
C2 = 10 µ/25 V
C3 = 100 µ/25 V
D1..D4 = BAT43
IC1 = ATtiny13-20PU (programmiert 100051-41*)
K1 = Stiftleiste gewinkelt, 6-polig
Platine 100051-1*

Programmier/Debugadapter (Platine 100051-2)
C1 = 100 n
IC1 = ATtiny13-20PU (zum Programmieren/debuggen)
K2 = Stiftleiste gewinkelt 5-polig
K3 = Stiftleiste gewinkelt 6-polig
Platine 100051-2*


RFID-Reader (Platine 100051-3)
Widerstände:
R1…R3 = 1 k
R4 = 2k2
Kondensatoren:
C1,C3 = 100 n
C2 = 100 µ/25 V
C4 = 10 µ/25 V
Halbleiter:
D1 = LED 3mm rot
D2 = 1N4007
IC1 = ATTiny2313-20PU (programmiert 100051-42*)
IC2 = 78L05
X1 = 8-MHz-Keramikresonator
T1 = BS170
Spule:
L1 = 1 mH (siehe Text)

Außerdem:
K1 = Stiftleiste 2x3 Pin
K2 = SUB-D-Buchse, 9-polig, gewinkelt, für Platinenmontage
K3 = Buchsernleiste, 5-polig
K4 = Buchsenleiste, 5-polig, gewinkelt
K5 = Netzgerätebuchse für Platinenmontage, 2,1 mm
RFID-Modul 080910-91* (SMD-bestückte EM4095-Platine)
Platine 100051-3*

* Kit mit RFID-Modul 080910-91, den Platinen 100051-1, -2 und -3 und den programmierten Mikrocontrollern 100051-41 und -42: Best.-Nr. 100051-71
Kommentare werden geladen...