• Grundlagen
  • Veröffentlicht in Heft 5/2010 auf Seite 66
Über den Artikel

Tux und ATmega

CC2-Boards unter Linux programmieren

Tux und ATmega
Viele Elektroniker arbeiten mit dem Open-Source-Betriebssystem Linux, denn das erprobte und in ständiger Entwicklung befindliche OS ist auf einem hohen technologischen Stand. Auch mit dem ATM18-Testboard - und dem Minimod18 - kann Linux zusammenarbeiten. Wir zeigen, wie sich beide Boards unter dem beliebten Betriebssystem programmieren lassen.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Kommentare werden geladen...