• Hobby & Modellbau
  • Veröffentlicht in Heft 11/2009 auf Seite 38
Über den Artikel

Lötstation mit Messfunktion

Temperatursteuerung und DVM in einem

Lötstation mit Messfunktion
Unsere Kombination aus Lötstation und Voltmeter stellt eine Basisausrüstung für junge Elektronikinteressierte dar. Wir haben daher darauf geachtet, dass die Bauteile nicht allzu viel Geld kosten. Ein PIC-Mikrocontroller dosiert durch Puls-Weiten-Modulation die dem Lötkolben zugeführte Leistung. Das Digitalvoltmeter besitzt zwei Eingänge, die Spannungswerte werden auf einem LCD übersichtlich dargestellt.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Extra info, Update
Eigenschaften:
- Geeignet für Lötkolben 12 V/30 W
- Temperatureinstellung durch PWM
- Stromversorgung durch Low-cost-Netzteil 12 V/3,33 A
- Zwei Gleichspannungs-Messeingänge
- Messbereiche: 0…10 V (Kanal 1), 0…40 V (Kanal 2)
- Anzeige der Versorgungsspannung
- Mikrocontroller PIC18F4520 mit Flashspeicher
- LC-Display 2 Zeilen mit je 24 Zeichen (mit HD44780-Cntroller)
- Software-Kalibrierfunktion für die Messkanäle
Bauteile
Stückliste herunterladen
Die Stückliste im Labs-Bereich ist im Vergleich zur gedruckten Stückliste in Elektor vollständiger, da sie ständig aktualisiert wird. Als Leser können Sie die Stückliste hier herunterladen.
Klicken Sie hier, um mehr über Stücklisten zu erfahren.
Widerstände:
R1,R7,R10 = 1 k
R2 = Widerstandsarray 4 x 10 k, SIL 5-4 (5 Pins, 4 Widerstände)
R3,R4,R8 = 1 M
R5 = 100 k
R6 = 10 k
R9 = 2k2
P1 = 10-k-Mehrgang-Trimmpotentiometer, vertikal, Betätigung von oben, z.B. Bourns 3266X-1-103LF

Kondensatoren:
C1,C2 = 100 µ/35 V radial
C3,C4,C5 = 100 n

Halbleiter:
D1,D2 = Z-Diode 5,1 V/0,5 W
T1 = FDD8445 (Fairchild N-Kanal-MOSFET 40 V, 5 A, 8,7 mOhm)
IC1 = 7805
IC2 = PIC18F4520-I/P (programmiert: EPS 090022-41*)

Außerdem:
S1…S4 = 1-poliger Taster, z.B. Multimec 3FTL6 mit Kappe 1D09
K1 = 14-poliger Wannensteckverbinder für Flachbandkabel
LCD-Modul 2 x 24 Zeichen (5,55 mm hoch), 118 mm x 36 mm x 14 mm, z.B. Powertip PC2402LRS-AWA-B-Q (Farnell 1671511)
mit Steckverbinder mit Flachbandkabel.
40-polige DIL-Fassung (für IC2)
X1 = 4-MHz-Keramikresonator, 3 Pin
1 x M3-Schraube mit Mutter 5 mm Länge (für Montage IC1)
2 x M3-Schrauben mit Muttern, 20 mm Länge (für Montage LCD)
2 x Kunststoff-Distanzrollen 15 mm Länge (für Montage LCD)
Lötkolben 12 V, 30 W (einfache Ausführung ohne Temperatursensor)
Platine 090022-1

Bestell-Tipp:

Kommentare werden geladen...