• Verschiedenes
  • Veröffentlicht in Heft 7/2009 auf Seite 106
Über den Artikel

Micro-Power-Quarzoszillator

Ein Quarz-Oszillator für digitale Schaltungen wird üblicherweise als Pierce-Oszillator mit einem Inverter aufgebaut. Der Inverter arbeitet als linearer Verstärker und benötigt dabei recht viel Strom. Ein Quarz-Oszillator lässt sich aber auch mit einem Operationsverstärker aufbauen! Liegt die Frequenz sehr niedrig, zum Beispiel bei 32,768 Hz (Uhrenquarz), genügt für den Betrieb schon ein vergleichsweise langsamer Micro-Power-Opamp.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Kommentare werden geladen...