• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 7/2009 auf Seite 71
Über den Artikel

SMD-Transistortester

SMD-Transistortester
Inspiriert vom Beitrag „SMD-Löthilfe“ von Gert Baars aus Elektor November 2005 entstand zunächst eine Version eines "Transistor-Halters" für SMD-Transistoren im SOT23-Gehäuse, an die ein konventioneller Transistortester angeschlossen wurde. In den allermeisten Fällen reicht es aber vollkommen aus zu wissen, ob ein Transistor defekt ist oder nicht und ob es sich um einen NPN- oder um einen PNP-Transistor handelt. Um das herauszufinden, muss man nicht unbedingt (und umständlich) einen externen Transistortester anschließen.
Gesagt - getan. Herausgekommen ist eine Platine, die als "Testfassung" für den Transistor und gleichzeitig zum Aufbau eines einfachen Transistortesters dient. Die minimalistische Schaltung besteht aus einem CD4049 (CMOS-HEX-Inverter/Puffer) und wenigen weiteren Bauteilen - selbstverständlich alles in SMD-Ausführungen.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Extra info, Update

Eigenschaften

* Stand-alone-SMD-Transistor-Tester
* Erkennt defekte Transistoren
* Unterscheidet NPN und PNP

Widerstände:
R1 = 1 M
R2 = 1 k
R3...R4 = 10 k

Kondensatoren:
C1 = 220 n
C2 = 100 n

Halbleiter:
D1,D2 = LED, 3 mm
D3,D4 = BAS32
IC1 = 4049 (SO16)

Außerdem:
S1 = Taster, Schließer
12-V-Batterie GP23A
Mechanik wie beschrieben Platinen
Kommentare werden geladen...