• Audio, Video & Foto
  • Veröffentlicht in Heft 7/2009 auf Seite 70
Über den Artikel

Stereo-Verbreiterung

Obwohl das Prinzip schon recht alt ist, wird das „Verbreitern" des Klangbilds auch noch gegenwärtig in vielen mobilen Audiogeräten und PC- Lautsprechersystemen praktiziert. Nur hat es dort oft andere Namen. Das Stereo-Klangbild wird verbreitert, indem man dem Signal des linken Kanals Signalanteile des rechten Kanals hinzufügt, die relativ zum rechten Kanal phasenverschoben sind. Das Gleiche gilt für den rechten Kanal, wobei die Signalanteile des linken Kanals relativ zum rechten Kanal eine veränderte Phasenlage haben. Dafür müssen das Summen- und Differenzsignal aus linkem und rechtem Kanal gebildet werden. Mit Hilfe von Opamps lassen sich ein Signal „Links + Rechts" und ein Signal „Links - Rechts" leicht realisieren.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Kommentare werden geladen...