• Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 7/2009 auf Seite 64
Über den Artikel

Niedervolt-Dimmer

Der zentrale Unterschied zwischen einem ordinärem Netzdimmer und dem hier vorgestellten Modell liegt im Bereich der Arbeitsspannung, die statt 230 V nun 12 V Wechselspannung beträgt. So kann man auch Niedervolt-Leuchten sekundärseitig dimmen.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Kommentare werden geladen...