• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 7/2009 auf Seite 58
Über den Artikel

Milliohmmessung mit Multimeter

Auch kleine Widerstände machen „viel Mist“ (wenn man sie nicht misst): Bei einem Strom von 10 A gehen zum Beispiel einem Übergangswiderstand von 50 mOhm schon 0,5 V an Spannung und sogar 5 W an Leistung verloren. An einer Schraubklemme können diese 5 W schon einen Brand auslösen.
Da sich sehr kleine Widerstände mit üblichen Multimetern nicht messen lassen und spezielle Milliohmmeter nicht ganz billig sind, wurde die hier vorgestellte einfache Schaltung erdacht, die es ermöglicht, mit jedem einfachen Multimeter Widerstände im Milliohmbereich zu messen.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Kommentare werden geladen...