• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 7/2009 auf Seite 56
Über den Artikel

Digiwobbler+Sinusgenerator mit digitaler Frequenzeinstellung

Digiwobbler+Sinusgenerator mit digitaler Frequenzeinstellung
Das Projekt "Digiwobbler" in Elektor 4/2008 mit einem SX28-Mikrocontroller von Parallax hat den Autor dazu motiviert, eine vergleichbare Lösung mit einem ATmega48 zu entwickeln. Es zeigte sich, dass die Schaltung mit dem ATmega fast ebenso leistungsfähig ist wie die mit dem SX28!
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Extra info, Update

Eigenschaften

* Digitaler Wobbel-Betrieb:
Frequenz-Bereiche: 100..100.000 Hz / 50..15.000 Hz,
logarithmische Skala mit je 256 Werten
2 Timing-Werte: 0,2 / 0,4 ms pro Frequenz-Wert
(alle 0,2 bzw. 0.4 ms wird die Frequenz über die Änderung des Phasenincrements umgeschaltet).
Ausgänge im Wobbel-Modus:
* Sinus-Funktion
* Marker-Frequenz (Rechteck-Puls)
* Marker-Positions-Puls
* Trigger-Puls beim Beginn eines Wobbel-Zyklus

Digitaler Sinusgenerator-Betrieb:
Frequenzeingabe in Hertz über die Tastatur.
Format: '*' = Anfang der Zahl
digit(s) 0…9
'#' = Ende der Zahl, Start als Sinus-Frequenz-Generator

Ausgänge im Sinus-Betrieb:
* Sinus-Funktion (0…4,5 VSS)
* Frequenz/Marker-Puls (Rechteck-Puls).

Kommentare werden geladen...