• Verschiedenes
  • Veröffentlicht in Heft 7/2009 auf Seite 42
Über den Artikel

Verzögerte Hintergrundbeleuchtung

Die meisten LCDs erfordern ein Backlight (Hintergrundbeleuchtung), damit man das durch flüssige Kristalle Angezeigte auch halbwegs deutlich lesen kann. Bei Geräten, die nicht dauernd abgelesen werden müssen, kann die Beleuchtung in den Zwischenzeiten auch ausgeschaltet werden. Dies spart nicht nur Energie, sondern verlängert auch die Lebensdauer der Leuchtmittel. Typischerweise enthalten mit LCDs ausgestattete Geräte auch einen Mikrocontroller, den man gleich für die Steuerung der Hintergrundbeleuchtung mitnutzen kann. Manchmal ist das aber nicht möglich, da entweder keine freien Pins zur Verfügung stehen oder der Zugriff auf den Source-Code der Firmware fehlt, was Änderungen ausschließt. Für genau diese Fälle (und für alphanumerische LCDs mit einer LED als Backlight) ist die hier vorgestellte Schaltung gedacht.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Kommentare werden geladen...