I2C
  • Mikrocontroller
  • Veröffentlicht in Heft 7/2009 auf Seite 20
Über den Artikel

I2C-Ansteuerung

I2C-Ansteuerung
Bei der Entwicklung von Schaltungen mit Mikrocontrollern ist trotz all der schönen Simulatoren manchmal ein richtiges Display eine große Hilfe. Gern verwendet werden für solche Zwecke LCDs mit HD44780-kompatiblem Controller, denn sie sind nicht nur preiswert, sondern im Prinzip auch einfach anzusteuern - wären da nicht die vielen notwendigen Steuerleitungen. Das bedeutet eine Menge Verkabelungsaufwand, außerdem werden einfach zu viele I/O-Pins des damit ausgestatteten Mikrocontrollers belegt.
Die Auflösung dieses Dilemmas ist so naheliegend wie zwingend und hat nur drei ASCII-Zeichen: I2C!
Spendiert man dem Display noch einen eigenen Chip zur Übersetzung von I2C auf die Steuerleitungen des LCDs und packt das Ganze auf eine Platine, dann hat man ein kompaktes und universelles Anzeige-Modul vor sich, das außer Masse und +5 V mit SCL und SDA nur noch zwei Steuerleitungen zum Anschluss an ein Mikrocontrollersystem benötigt.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Extra info, Update

Eigenschaften

* Universelles LCD-Modul für Mikrocontroller
* Belegt nur zwei I/O-Ports
* Mehrere Displays an einem I2C-Bus
* Einfache Ansteuerung dank Firmware für AVR

Widerstände:
P1 = 5k, SMD (Murata)
R2..R4 = 1k8, SMD 0805
R5 = 39 Ohm, SMD 0805
Kondensatoren:
C1,C2 = 100n, SMD 0805
C3 = 10µ/16V, SMD (Vishay), Durchmesser 4 mm
Halbleiter:
IC1 = PCF8574 (PCF8574A)
T1 = BC807, SMD SOT23
Außerdem:
LCD mit HD44780-kompatiblem Controller
K1 = vierpolige Stiftleiste, RM 2,54 mm
K2 = RJ11-Buchse für Platinenmontage
K3 = vier Lötpads
J1,J2 = zweipolige Stiftleiste mit Jumper
20-polige Stiftleiste, RM 2,54 mm für LCD-Anschluss
Platine 080525-1
Kommentare werden geladen...