• Grundlagen
  • Veröffentlicht in Heft 6/2009 auf Seite 68
Über den Artikel

LED-Treiber-Simulation

Einfaches SPICE-Modell für einen hysteresebehafteten LED-Treiber

LED-Treiber-Simulation

Hysteresebehaftete High-Brightness(HB)-LED-Treiber stellen eine unkomplizierte und kostengünstige Lösung dar, denn sie kommen mit wenigen externen Komponenten aus. Im Vergleich zu Treibern mit fester Schaltfrequenz haben sie den Vorteil, dass der Schaltsignal-Oszillator entfällt. Doch der Einsatz von High-Brightness-LED-Treibern kann mit einigen Fallstricken verbunden sein. Zum besseren Verständnis der Zusammenhänge dient hier ein einfaches SPICE-Modell. Mit ihm lassen sich die Einflüsse der Komponenten und ihrer Dimensionierung auf das Gesamtverhalten simulieren.

Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Kommentare werden geladen...