• Mikrocontroller
  • Veröffentlicht in Heft 12/2008 auf Seite 70
Über den Artikel

Mit Abstand betrachtet

Optische Triangulation mit dem ATM18

Mit Abstand betrachtet
Wir Menschen haben keinen eingebauten Zollstock. Wenn wir wissen wollen, wie weit ein Objekt von uns entfernt ist, so müssen (und können) wir schätzen. Was soll aber ein Roboter tun, um die Entfernung zu einem Objekt hinreichend genau zu bestimmen?
Ein häufiges Verfahren bei der Abstandmessung mit Licht ist die so genannte optische Triangulation. Hier wird nicht die Laufzeit der Lichtwelle bestimmt, sondern der Winkel zwischen ausgesandtem und reflektiertem Lichtstrahl. Dieses Prinzip haben wir uns in dieser Folge des CC2-AVR-Projekts zunutze gemacht.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...