• Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 7/2008 auf Seite 89
Über den Artikel

Intelligenter Anwesenheits-Simulator

Intelligenter Anwesenheits-Simulator
Eine häusliche Alarmanlage leistet zwar gute Dienste, doch noch besser ist es, wenn sie gar nicht erst ausgelöst werden muss. Da viele Langfinger nur dann zur Tat schreiten, wenn sie absolut sicher sind, dass niemand zuhause ist, gibt es ein probates Abschreckungsmittel: Das Vortäuschen von Anwesenheit durch automatisches, abendliches Einschalten einer oder mehrerer Lichtquellen.
Damit Sie dazu nicht Ihre Nachbarn bemühen müssen und Ihren wohlverdienten Urlaub dennoch in Ruhe genießen können, empfehlen wir zu diesem Zweck die hier vorgestellte Schaltung: Ein intelligenter Anwesenheits-Simulator, der garantiert jeden Bösewicht zum Narren hält!
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte

Widerstände:
R1 = 1 k/500 mW
R2 = 4k7
R3 = 560 Ohm
R4, R6 = 10 k
R5 = 7k5
R7 = LDR
R8 = 470 k bis 1 M
P1 = 470-k-Poti

Kondensatoren:
C1 = 470 µ/25 V
C2 = 10 µ/25 V
C3 = 1n5
C4 = 10 n

Halbleiter:
D1,D2 = 1N4004
D3 = Zenerdiode 4V7/400 mW
LED1 = LED rot
D4 = 1N4148
T1 = BC547
IC1 = PIC12C508 (programmiert erhältlich unter 080231-41)

Außerdem:
RE1 = Relais 10 A
S1 = Drehschalter, 1 Mutterkontakt / 3 Stellungen
F1 = Sicherung 100 mA
TR1 = Netztrafo sek. 2x9 V, 1,2 bis 3 VA
4x Platinenanschlussklemme, Raster 5 mm

Kommentare werden geladen...