• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 7/2008 auf Seite 77
Über den Artikel

Betriebsstundenzähler

Die Auswahl unter den käuflichen Leistungs- und Energiemessern ist groß. Mit ihnen können auf einfache Weise die Leistung und die Energiekosten netzbetriebener Geräte gemessen werden. Wenn die Leistung eines Verbrauchers bekannt ist, gibt aber auch die Einschaltdauer Aufschluss über die Energieaufnahme.
Dieser Betriebsstundenzähler eignet sich für Geräte, die am 230-V-Stromnetz betrieben werden. Er kann zwei Größen messen:
- Anzahl der Einschalt- und Ausschaltzyklen (maximaler Wert 99999),
- Gesamtdauer der Einschaltzeiten (maximale Zeit 99999:59:59 Stunden, Auflösung 1 s).
Vorausgesetzt die Leistung des Verbrauchers ist bekannt, lässt sich aus der Einschaltdauer bequem die aufgenommene elektrische Energie berechnen.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Kommentare werden geladen...