• Hobby & Modellbau
  • Veröffentlicht in Heft 7/2008 auf Seite 70
Über den Artikel

Einfachst-Sensor

Einfacher geht es wirklich nicht mehr: LED1 leuchtet, so lange man die metallene Sensor-Fläche berührt.
Die „Schaltung“ besteht aus 1/6 40106 - einem invertierenden Hex-Schmitt-Trigger - und zwei hochohmigen Widerständen am Sensor-Eingang. Ein kleiner Kondensator bildet zusammen mit R1 einen Tiefpass und filtert so hochfrequente Störungen aus. LED1 ist mit einem Vorwiderstand an den Inverter-Ausgang und den positiven Pol der Versorgungsspannung angeschlossen.
Die Schaltung kann man natürlich auch ohne LED direkt an einen digitalen Eingang eines Mikrocontrollers anschließen und so mit etwas Software einen richtigen entstörten Sensor-Taster realisieren.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...