Über den Artikel

paX – die Bauanleitung

Schritt für Schritt zum Erfolg

paX – die Bauanleitung
Um den paX-Verstärker (April und Mai 2008) mit gutem Erfolg realisieren zu können, empfiehlt es sich, der hier zusammengestellten Schritt-für-Schritt-Bauanleitung sorgfältig zu folgen. Sie umfasst die praktische Seite des Projekts, nämlich Aufbau und Inbetriebnahme. An Messgeräten benötigt man dafür lediglich ein Multimeter.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Widerstände:
(Metallfilm 0,25 W)
R1...R4,R6,R8,R17,R18 = 47 Ohm
R7 = 220 Ohm
R9,R10,R12,R25,R34 = 4k7
R11 = 249 Ohm
R13 = 2k74
R16 = 5k23
R19,R20,R30,R31 = 2k15
R21...R24,R60 = 100 Ohm
R26,R27,R33,R40...R43,R46,R51 = 1 k
R28 = 10 Ohm
R29 = 3k0
R32 = 33 Ohm
R35,R36 = 619 Ohm
R37,R38 = 680 Ohm
R39,R45 = 1 M
R44 = 7k5
R47,R48 = 1k8/2 W, MF
R49,R50 = 10 k
R52...R55 = 0(22/5 W, keramisch
R64 = 1Ohm 5/2 W
R65 = 6 Ohm 8/2 W
RV1, RV2 = 200 ( Mehrgang-Trimmpoti
R5,R14,R15,R56...R59, R61...R63 = nicht vorhanden

Kondensatoren:
C1,C3,C23 = 150 p, Polypropylen
C2, C4,C5,C9,C14...C16,C19,C22, C24,C25 = 100 n, keramisch
C6...C8,C13,C21 = 1 µ/63 V, Folie
C10 = 220 n/50 V, keramisch
C11,C12,C17,C18 = 470 µ/63 V
C26 = 1 n, Folie

Induktivitäten:
L1 = 5 µH (siehe Text)

Halbleiter:
D1, D2, D5,D6,D10,D11 = Zenerdiode 15 V/0,5 W
D3,D4,D9,D12,D13,D14 = 1N4148
D7,D8 = 1N4003
Q1,Q2,Q9 = 2SA1208
Q3,Q4,Q10 = 2SC2910
Q5,Q11,Q17,Q18 = BC546B
Q6,Q14,Q19,Q20 = BC556B
Q13,Q16 = STD03N mit Isolier- und Montagematerial
Q12,Q15 = STD03P mit Isolier- und Montagematerial
U1,U2,U4 = AD844AN
U3 = TL051CP

Außerdem:
J9 = Stiftleiste 2 · 1 Pin (Signaleingang)
J10 = Stiftleiste 2 · 3 Pin mit Flachkabel
4 · DIP-Fassung 8-polig
Platine 071085-1, bestellbar bei www.thepcbshop.com
Kommentare werden geladen...