• Hobby & Modellbau
  • Veröffentlicht in Heft 4/2008 auf Seite 16
Über den Artikel

ATM18: Das Elektor-CC2-AVR-Projekt

Megastark und federleicht

ATM18: Das Elektor-CC2-AVR-Projekt
Mit diesem Artikel beginnt unser großes AVR-Mikrocontroller-Projekt, das Elektor zusammen mit dem TV- und Internet-Magazin Computer:club2 in mehreren Teilen präsentiert. Ein ATmega88 auf einer winzigen Aufsteckplatine dient dabei als Universal-Rechenknecht für die unterschiedlichsten Anwendungen. Das beginnt mit einem Reaktionszeittester und führt weiter zu Entwicklungen wie einer hochgenauen Wetterstation und einem Mega-Abschluss-Projekt. Hier wird die Hardware vorgestellt und ein erstes Beispiel programmiert.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Extra info, Update

Achtung, Fehler im Schaltplan auf Seite 20:

Bei der Netzgerätebuchse K1 muss Masse mit den außenliegenden Polen verbunden werden, der innere Anschluss muss mit D1 verbunden werden.

Auf der Platine und der bestückten Platine ist aber alles korrekt angeschlossen.

 

Anschluss K2

K2 (+VIN) ist nicht als zusätzlicher Anschuss für eine externe Versorgungsspannung gedacht, sondern zur Versorgung von externen Bauteilen oder Baugruppen mit der an K1 angeschlossenen externen Versorgungsspannung, die hinter der Verpolschutzdiode D1 abgegriffenen wird. Man könnte an K2 zwar eine externe Versorgungsspannung für das Board anschließen, müsste dann aber sorgfältig auf die richtige Polarität achten, weil die Spannung direkt am Schaltregler IC1 (ohne Verpolschutzdiode) anliegt.

 

10 Tipps für ATM18

Speziell für Neueinsteiger haben wir eine Kurzanleitung unter dem Titel „Aller Anfang ist schwer – erste Schritte mit dem ATM18“ zusammengestellt. Sie finden dieses PDF bei den Gratis-Downlaods auf dieser Seite.

 

Neue Firmware für USB-AVRprog

Auf Grund der neuen Version des AVR-Studios von Atmel und der Verwendung von CodeVision für das ATM18-Projekt wurde ein Firmware-Update erforderlich. Die neue Firmware ist seit dem 22. April verfügbar und in allen nach diesem Datum gelieferten Programmern enthalten.

Den Download und Informationen zum Austausch der Firmware finden Sie auf der Projektseite zum USB-AVRprog (www.elektor.de/080083).

ATM18-Controllermodul
Widerstände (SMD 805):
R1 = 10 Ohm

R2 = 10 k
Kondensatoren (SMD 805):
C1…C3 = 4µ7/6,3 V (z.B. Farnell 922-7857)
C4, C5 = 22 pF
Halbleiter:
IC1 = ATmega88 (TQFP32, Atmel)
Außerdem:
Q1 = 16-MHz-Quarz, SMD (7 mm x 5 mm)
3 x Stiftleiste, 8-polig, 2-mm-Rastermaß
1 x Stiftleiste, 5-polig, 2-mm-Rastermaß
Platine 071035-1 (Layout-PDF als Gratis-Download)
Modul 071035-91 (SMD-bestückt und getestet, inklusive Stiftleisten)

ATM18-Testboard
Widerstände (SMD 805):
R1 = 10 Ohm

R2,R4,R6,R8,R10..R13 = 330 Ohm

R3,R5,R7,R9 = 10 k

Kondensatoren:
C1…C3 = 47 µ /16 V (SMD7343-43, z.B. Farnell 498-762)
C4…C6 = 4µ7/6,3 V (SMD 805, z.B. Farnell 922-7857)

Induktivitäten:
L1 = 100 µH (SMD2220, z.B. Epcos B82442A1104K)

Halbleiter:
D1,D2 = MBRS130 (BYS10), DO214-AC (z.B. Farnell 995587)
LED1 = SMD0603-LED, grün (z.B. Farnell 852-9833)
LED2…LED8 = SMD0603-LED, rot (z.B. Farnell 852-9868)
IC1 = LM2594-5.0, SO8 (National Semiconductor)
IC2 = ULN2003AD, SO16

Außerdem:
K1 = Netzgerätebuchse für Platinenmontage, Lumberg NEB 21 R (Farnell 1217037)
K2 = einreihige Stiftleiste, 2-polig,
K3 = einreihige Buchsenleiste, 5-polig
K4 = zweireihige Stiftleiste, 16-polig,
K5 = einreihige Stiftleiste, gewinkelt, 6-polig
K6 = einreihige Buchsenleiste, 8-polig
K7 = einreihige Buchsenleiste, 7-polig
K8 = einreihige Buchsenleiste, 3-polig
K9 = einreihige Buchsenleiste, 7-polig
K10 = einreihige Buchsenleiste, 9-polig
K11 = einreihige Buchsenleiste, 5-polig
K12 = einreihige Buchsenleiste, 8-polig
K13 = zweireihige Stiftleiste, 6-polig,
3 * 2-mm-Buchsenleiste, 8-polig
1 * 2-mm-Buchsenleiste, 5-polig
JP1 = Stiftleiste, 3-polig
JP2= Stiftleiste, 2-polig
S1…S4 = Drucktaster, SPNO-B3S-Serie, Omron (Farnell 118-1016)
Platine 071035-2 (Layout-PDF als Gratis-Download)
SMD-bestückte Platine 071035-92 (mit allen Bauteilen, erhältlich im Elektor-Shop)

Kommentare werden geladen...