• Hobby & Modellbau
  • Veröffentlicht in Heft 2/2008 auf Seite 46
Über den Artikel

LEDBUS-System

Mit mehreren Steuerprogrammen

LEDBUS-System
LEDs kann man natürlich einfach nur mit Vorwiderständen betreiben, was den hohen Wirkungsgrad der Leuchtdioden allerdings zunichte macht. Eine innovative LED-Beleuchtung sollte aber nicht nur einen entsprechenden Treiber enthalten, auch eine Dimmfunktion und eine Steuerung per Fernbedienung wäre eine feine Sache. Unser LEDBUS hat genau diese Features und kann darüber hinaus noch eine nahezu unbegrenzte Anzahl LEDs ansteuern. Außerdem lassen sich bis zu zehn Beleuchtungsprogramme hinterlegen, die einfach per Tastendruck einer herkömmlichen IR-Fernbedienung abrufbar sind.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Leistungsmodul 070459-1
Widerstände:
R1 = 0Ω33; 1 W (SMD 2515)
R2, R3 = 220 Ω (SMD 0805)
R4 = 10 k (SMD 0805)

Kondensatoren:
C1, C2 = 100 n (SMD 0805)
C3 = 2µ2 (SMD 1210, Dielektrikum X7R oder X5R)

Halbleiter:
D1 = 10BQ100 (Schottky)
D2, D3 = SMD-LED (SMD 1206)
T1 = BC850
IC1 = µA78L05ACD
IC2 = MAX491CSD
IC3 = PIC12F638-I/SN (programmiert: EPS 070459-41)
IC4 = ZXLD1350ET5CT

Außerdem:
L1 = SMD-Spule 68 (H 10x10; z.B. Epcos B82464G4683M
K1 = 4-polige Schaubklemmen für Platinenmontage; RM 5 mm
K2 = 6-polige SIL-Pfostenstecker
K3, K5 = 6-polige Mini-DIN-Buchse für Platinenmontage
Bis zu 6 Power-LEDs; z.B. Luxeon-1-W-Typen (siehe Text)
Platine EPS 070459-1
Software und Platinen-PDF Gratis-Download

Zentraleinheit 070459-2
Widerstände:
R1, R2 = 15 k
R3, R4, R6 = 4k7
R5 = 33 Ohm
R7...R10 = 1 k
R11...R14 = 10 k
P1 = 10-k-Trimmpoti

Kondensatoren:
C1, C2, C4...C6 = 100 n
C3 = 100 µ/25 V; radial
C7, C8 = 22 p

Halbleiter:
D1 = 1N4001
D3, D4 = LED 3 mm; Low-Current-Typ (D2 entfällt)
D5 = LD271; IR-LED
T1 = BC337
IC1 = 7805
IC2 = ATmega32-16PC; SMD (programmiert: EPS 070459-42)
IC3 = MAX491CSD

Außerdem:
S1...S4 =  6x6 mm Taster
X1 = 16-MHz-Quarz
K4, K6 = 10-poliger Wannenstecker
K5 = 6-polige Mini-DIN-Buchse für Platinenmontage
RC-5-Empfänger; z.B. SFH5110-36 (an K3)
LCD-Module mit 2 x 20 Zeichen; z.B. Displaytech 202A (an K2)
Platine EPS 070459-2
Software und Anleitung Gratis-Download
Kommentare werden geladen...