• Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 1/2008 auf Seite 48
Über den Artikel

Steuerelektronik für Energiesparlampen

Vorheizen, Zünden, Leuchten: Alles auf einem Chip

Steuerelektronik für Energiesparlampen
Die Glühbirne, die der Menschheit über mehr als ein Jahrhundert Licht spendete, wird in den nächsten Jahren von der Bildfläche verschwinden. Ihre Aufgabe, Büros, Straßen und Wohnräume zu illuminieren, wird von weniger Energie fressenden Lichtquellen übernommen, vor allem von Leuchtstoffröhren. Im Gegensatz zur Glühbirne benötigt eine Leuchtstoffröhre aber prinzipiell eine Vorschaltelektronik, damit sie starten und Licht spenden kann. Die Schaltung des hier vorgestellten EVGs eignet sich für alle 20-W-Energiesparlampen ohne eigenes (integriertes) Steuergerät. Diese Lampen erkennt man daran, dass sie keinen E(dison)-Schraubsockel besitzen, sondern zwei oder vier Stifte.
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte
Gerber-Datei


Die zu diesem Projekt gehörende Platine steht als Gerber-Datei exklusiv allen GOLD- und GREEN-Mitgliedern zum sofortigen Download zur Verfügung. Mit Gerber-Daten können Sie Platinen selber herstellen oder sie bei einem Platinenhersteller in Auftrag geben.

Elektor empfiehlt den zuverlässigen PCB-Service von Eurocircuits.

Widerstände:
R1 = 470 k
R2 = 82 k
Kondensatoren:
C1 = 100 n/25 V
C2 = 470 p/1000 V
C3 = 33 n/630V
C4 = 10 µ/400 V
C5 = 10 µ/50 V
C6 = 2n7/1000 V
Spule
L1 = 2,5 mH; 280 Windungen 0,2 mm emailliert auf E19-Spulenkörper (EPCOS)
Halbleiter:
D1,D2,D7 = UF4007
D3-D6 = 1N4007
IC1 = FAN7710N (Fairchild)*
Außerdem:
K1,K2,K3 = Platinenanschlussklemme RM 7,5
F1 = Sicherung, 100 mA träge
Platine 070638-1
Kommentare werden geladen...