Über den Artikel

Vom Pulver zum Gehäuse

Formen-Vielfalt durch neue Technologie

Vom Pulver zum Gehäuse

Fast jeder Elektronik-Entwickler kennt das Problem: Die Hardware läuft perfekt, doch wohin mit der sorgsam entwickelten Schaltung? Selbst das Labormuster braucht ein Gehäuse, denn ohne schützendes Kleid ist die Platine Staub und Feuchtigkeit ausgesetzt. Eine ganz besondere Art der Gehäusefertigung zeigen wir hier.

Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...