Über den Artikel

Mikromechanische Siliziumkreisel

Gyroskope

Mikromechanische Siliziumkreisel
Verglichen mit den Milliardenumsätzen der Chipindustrie steckt die Mikrosystemtechnik noch in den Kinderschuhen. Technologisch gesehen gibt es allerdings eindrucksvolle Fortschritte, von denen mikromechanische Sensoren besonders profitieren. Ein inzwischen auch kommerziell interessantes Beispiel sind Beschleunigungs- und Drehraten-Messer, so genannte Accelerometer und Gyroskope. Bei verringerten Herstellungskosten erschließen sich unzählige Anwendungsmöglichkeiten!
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...