• Audio, Video & Foto
  • Veröffentlicht in Heft 10/2007 auf Seite 0
Über den Artikel

Mugen - Hybrid-Audioverstärker

Das Beste aus zwei Welten

Mugen - Hybrid-Audioverstärker
Audioverstärker gibt es in vielen Konfigurationen: mit Transistoren, mit FETs, ICs oder Röhren. Der hier vorgestellte Verstärker wurde als Kombination von Transistor- und Röhrentechnik entworfen und vereint die Vorteile, die beide Welten bieten. So werden im Eingangsbereich Röhren verwendet, im Leistungsteil aber moderne Transistoren, die einen Lautsprecher direkt und ohne aufwendige Ausgangstrafos ansteuern können. Das Resultat ist ein "Hybrid"-Verstärker, der sich hören lassen kann!
Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte

Verstärker und Spannungsversorgung

(für einen Stereo-Verstärker müssen alle Verstärker-Bauteile zwei Mal angeschafft werden)

Widerstände:

(1% Metallfilm 600 mW, wenn nicht anders angegeben)

R1 = 392 k

R2,R5,R12,R20,R32 = 1 k

R3,R4 = 150 k/2 W (BC PR02 Serie)

R6,R15,R19,R45 = 100 Ohm

R7 = 22 k/3 W (BC PR03 Serie)

R8 = 2k43

R9 = 274 Ohm

R10 = 560 Ohm

R11 = 18 Ohm

R13,R17 = 392 Ohm

R14,R18 = 2,2 Ohm

R16 = 20 k

R21,R22 = 0,22 Ohm /4 W (Intertechnik MOX)

R23 = 10 Ohm/2 W

R24,R26 = 182 Ohm

R25 = 1k5

R27 = 3k3

R28,R29 = 1 M

R30 = 330 k

R31 = 10 M

R33, R34, R35 = 100 k

R36 = selbst zu bestimmen (0,22 ( mit 3N604)

R37,R38 = 100 Ohm /1 W (siehe Text)

R39 = 330 Ohm

R40 = 82 k/3 W

R41 = 150 k/3 W

R42,R43 = 1 k/1 W

R44 = 4,7 Ohm

P1 = 2 k,15-Gang-Trimmpoti, T93YB (Vishay) oder 3296Y (Bourns)

P2,P3 = 5 k,15-Gang-Trimmpoti, T93YB (Vishay) oder 3296Y (Bourns)

Kondensatoren:

C1 = 100 n/400 VDC

C2,C3 = 3,3 µ/400 VDC (ClarityCap SA 630 V Audiograde Kondensator)

C4,C6,C8,C10 = 270 µ/50 V (Panasonic FC, Farnell-Bestellnr. 9692436)

C5,C9,C12,C14,C22 = 100 n/50 V

C7 = 100 n (Vishay MKP-1834, Farnell Bestellnr. 1166887)

C11,C16,C17 = 10 µ/50 V

C13 = 47 µ/50 V

C15 = 1 µ/250 V (z.B. Wima Folienkondensator, siehe Text)

C18 = 22 µ/63 V

C19,C20 = 47 µ/25 V

C21 = 220 µ/50 V

C23 = 2n2 (Wima FKP-1/700 VAC, siehe Text)

C29,C30,C31,C35 = 2n2 (Wima FKP-1/ 700 VAC)

C24 = 150 µ/450 V

C25 = 100 n/450 VDC

C26 = 10 µ/400 V

C27,C28 = 22 µ/400 V

C32,C33,C34,C36,C37,C38 = 4700 µ/63 V (BC056, 30x40 mm, z.B. Conrad Bestellnr. 446286-89)

C39 = 10 µ/25 V

Cfb = 56 p (optional)

Halbleiter und Röhren:

D1 = nicht erforderlich

D2,D3 = UF4007 (evt. 1N4007)

D4,D5 = 1N4001

D6,D7,D8 = 1N4148

D9,D10,D11,D12 = BY228

D13 = 1N4007

LED1 = LED 5 mm, rot

Z1 = Z-Diode 110 V/1,3 W

Q1 = BD139

Q2 = 2SC2073

Q3 = 2SA940

Q4,Q5 = 2SC5200

Q6,Q7 = BC550B

Q8 = BS170

Q9,Q10 = BC547B

Qbax = 2SC1815BL

U1 = LM337

U2 = LM317

U3 = TL783 (Texas Instruments)

V1 = ECC83 (u.a. JJ Electronics)

V2 = ECC88 (u.a. JJ Electronics)

Außerdem:

B1 = Brückengleichrichter 600 V/1 A (DF06M)

B2,B3 = Brückengleichrichter 400 V/35 A

T1 = Netztrafo, sek. 30 V + 250 V + 6,3 V (Amplimo Typ 3N604)

T2 = Netztrafo, sek. 2 x 28 VAC, 300 VA (Amplimo Typ 78057)

RLY1 = Ausgangsrelais 24 V (z.B. Amplimo Typ LR)

Kühlkörper für U3, SK104 25,4 STC-220 14K/W (z.B. Conrad 186140-62)

Kühlkörper für U1 und U2, FK137 SA 220, 21 K/W (z.B. Conrad 188565-62)

Kühlkörper für Q4 und Q5, 0,7 K/W oder länger

Röhrenfassung Noval für Platinen zur Aufnahme von V1 und V2

Verstärkerplatine EPS 070069-1 (mono)

Spannungsversorgungsplatine EPS 070069-2

Mögliche Bezugsquellen

Ringkern-Netztrafos und Ausgangsrelais

www.amplimo.de

ClarityCap SA Kondensatoren

Hersteller:

www.claritycap.co.uk

Distributor (D, A, CH):

www.cdh-markt.de/knerrich/
Kommentare werden geladen...