• Haus & Hof
  • Veröffentlicht in Heft 9/2007 auf Seite 0
Über den Artikel

Sparschwein im Zählerkasten

Drahtloser Energiemonitor

Sparschwein im Zählerkasten

Steigende Gas- und Stromkosten erfordern innovative Ideen im Umgang mit Energie. Verbrauchsmesser zwischen Steckdose und Verbraucher sind zwar recht nützlich, aber sie berücksichtigen zum Beispiel nicht die Lampen an der Zimmerdecke; ein Nachteil, den der hier vorgestellte Energiemonitor nicht kennt. Der Energiemonitor für Gas und Strom besteht aus einer Reihe von Sensoren, die zu einem aus Sender und Empfänger zusammengesetzten System gehören.

Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...