• Stromversorgung
  • Veröffentlicht in Heft 7/2007 auf Seite 0
Über den Artikel

Akku-Doppel

Erhöht die Betriebssicherheit!

Akku-Doppel

Strom aus einem Akku ist eine bewährte Methode netzunabhängiger Energieversorgung. Der größte Nachteil ist, dass so ein Akku streng nach Murphys Law genau dann leer ist, wenn man ihn am dringendsten braucht. Dann drückt man gewöhnlich auf Knöpfe und Schalter und schüttelt und lauscht – und es tut sich trotzdem nichts. In manchen (Stromaus-)Fällen ist das nur ärgerlich, aber in anderen ein echtes Problem. Man denke nur etwa an ein Modellflugzeug, das sich wegen leerer Akkus strikt weigert, den Rückflug zu seinem Herrn und Meister anzutreten. Fehlender Elektronenfluss bei Akkumulatoren ist allseits unbeliebt... Unsere Lösung ist ein automatischer Akku-Umschalter: Doppelt genäht hält besser!

Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Produkte

Alle Widerstände und Kondensatoren im SMD-0805-Gehäuse!

 

Widerstände:

R1,R2,R5,R6 = 100 k

R3,R7 = 1 M

R4,R8,R9 = 10 k

R10,R11 = 1 k

 

Kondensatoren:

C1...C6 = 100 n

 

Halbleiter:

D1...D4 = BAT54 (SOT-23)

D5, D6 = LED, rot (SMD 1206)

IC1, IC3 = 4093 (SOIC-14)

IC2, IC4 = LM809M3-4.38 (SOT-23)

T1, T2 = IRF7329 (SOIC-8)

T3...T6 = FDV301N (SOT-23)

 

Außerdem:

S1 = Schalter, einpolig

Platine 070343-1

Kommentare werden geladen...