• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 7/2007 auf Seite 0
Über den Artikel

Positionierung mit Fotodioden-Arrays

Roboter in der Fertigung müssen immer genau wissen, wo sich ihre Aktoren und Werkzeuge sowie Werkstücke gerade befinden. Als Wegaufnehmer für genaue Positionierungsaufgaben eignen sich ICs mit integrierten Fotodioden-Arrays, die auch eine Auslese-Elektronik enthalten. Diese ICs verfügen über Sample&Hold-Schaltungen, um alle Dioden gleichzeitig auswerten zu können. Das ist wichtig, weil sich die Empfindlichkeit bei gegebenen sonstigen Daten vor allem über die Integrationszeit bestimmt, in der die Fotodioden Lichtquanten aufnehmen. Ohne S&H wäre die zuletzt ausgelesene Diode immer die empfindlichste.

Wir fassen die wichtigsten Eigenschaften gebräuchlicher Arrays zusammen und zeigen eine Grundschaltung.

Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...