• Messen & Testen
  • Veröffentlicht in Heft 7/2007 auf Seite 0
Über den Artikel

Licht suchender Roboter

Roboter-Entwickler müssen bei der Konzeption ihres Roboters eine Reihe mechanischer und schaltungstechnischer Probleme lösen. So muss zum Beispiel eine Entscheidung getroffen werden, von welcher Art die Sensoren sein sollen, die in gewisser Hinsicht die Sinnesorgane des Roboters sind. Natürlich müssen auch Kenntnisse darüber vorhanden sein, wie die Sensor-Signale ausgewertet und weiter verarbeitet werden können.

Für Robotik-Anfänger ist unser einfacher, lichthungriger Roboter gedacht, vergleichbar mit einem vom Licht magisch angezogenen Nachtfalter. Ebenso wie der flatternde Nachtfalter strebt der Roboter immer in die Richtung der stärksten Lichtquelle.

Der Roboter-Bau wird stark verkürzt und erleichtert, indem wir auf einen käuflichen Bausatz zurückgreifen.

Dieser Artikel ist ausschließlich unseren GOLD- und GREEN-Mitgliedern vorbehalten.
Sind Sie bereits Mitglied? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.
Kommentare werden geladen...